Promovieren in Bayern

Promovieren in Bayern
Promovieren in Bayern

Dein Doktortitel in Bayern

Interessierst du dich für eine Promotion? Dann bietet dir Bayern Top-Voraussetzungen! Entweder kannst du dich für eine Individualpromotion an einer der renommierten bayerischen Universitäten bewerben oder an einem strukturierten Graduiertenprogramm teilnehmen.

Viele Universitäten bieten außerdem Promotionen in Kooperation mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen wie den Max Planck oder Fraunhofer Instituten an. Auch an Hochschulen für angewandte Wissenschaften sind inzwischen Promotionskooperationen mit Universitäten möglich.

Individualpromotion

Die meisten Doktoranden in Deutschland und auch in Bayern entscheiden sich für eine Individualpromotion. Das heißt, dass sie sich einen akademischen Betreuer oder eine Betreuerin suchen, aber eigenständig an ihrer Dissertation arbeiten. Einen vorgegebenen Zeitrahmen gibt es für Individualpromotionen nicht. Die meisten Studierenden schließen ihre Dissertationen aber in drei bis fünf Jahren ab.

Voraussetzungen für eine Individualpromotion

Eine zentrale Zulassungsstelle gibt es für Doktoranden in Deutschland nicht. Wenn du dich für eine Promotion in Bayern interessierst, musst du als erstes einen „Doktorvater“ oder eine „Doktormutter“ finden. Das ist ein Professor oder eine Professorin, die bereit ist, deine Dissertation zu betreuen. Studierende, die bereits einen Bachelor- oder Masterstudiengang an einer bayerischen Universität abgeschlossen haben, können mit ihren Dozenten sprechen, um einen geeigneten Betreuer zu finden. Du kannst aber auch online nach geeigneten Fachbereichen und Professoren für deine Dissertation suchen

Suche online nach geeigneten Fachbereichen für deine Dissertation

Strukturierte Promotionen in Bayern

Falls du ein organisiertes Doktorandenprogramm bevorzugst, wie es zum Beispiel in den USA verbreitet ist, gibt es in Bayern auch eine Reihe von strukturierten Promotionsangeboten. Solche Programme werden hauptsächlich in naturwissenschaftlichen Fächern angeboten. Hier arbeitet eine Gruppe von Doktoranden gemeinsam mit Betreuern an einem speziellen Forschungsprojekt. Solche Forschungsteams sind oft international und die gemeinsame Arbeitssprache häufig Englisch. Bei einigen strukturierten Promotionsprogrammen ist der Besuch von Seminaren und Vorlesungen Pflicht, manchmal müssen auch Zwischenprüfungen abgelegt werden.

Hier findest du eine erste Übersicht der englischsprachigen strukturierten Promotionsprogramme in Bayern.


Mehr zu Forschung und Promotionen in Bayern und Deutschland



Graduiertenförderung in Bayern

Elitenetzwerk Bayern – Internationale Doktorandenkollegs

Das Elitenetzwerk Bayern fördert Internationale Doktorandenprogramme für herausragende Nachwuchswissenschaftler und -wissenschaftlerinnen. Dazu gehören strukturierte Promotionsprogramme in den unterschiedlichsten Fachgebieten wie Literatur- und Kunstwissenschaften, Nanodesign von Hochleistungskatalysatoren oder Quanten-Computing. Diese speziellen Doktorandenkollegs bieten Nachwuchswissenschaftlern und -wissenschaftlerinnen exzellente Bedingungen für eine Spitzenausbildung, individuelle Unterstützung durch Mentoren und konkrete Programme zur Berufsvorbereitung.
 
Mehr zu den Internationalen Doktorandenkollegs des Elitenetzwerks Bayern

Feedback