Technische Hochschule Aschaffenburg

Logo TH Aschaffenburg

Die Technische Hochschule Aschaffenburg wurde im Jahr 1995 gegründet und zeichnet sich durch wirtschaftsnahe, überwiegend interdisziplinäre und innovative Studiengänge aus. In den Studienfeldern Wirtschaft und Recht sowie Ingenieurwissenschaften bietet die Hochschule derzeit 14 Bachelor- und sieben konsekutive Masterstudiengänge (teilweise in Kooperation mit anderen  Hochschulen) an. Seit 2006 ist die TH Aschaffenburg als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Enge Kooperationen mit vielen Unternehmen sowie Partnerschaften mit ausländischen Hochschulen garantieren den Studierenden, dass sie praxisrelevantes Wissen erwerben, das für eine erfolgreiche Arbeit in einer zunehmend globalen Arbeitswelt erforderlich ist.

Die Qualität der akademischen Ausbildung an der Hochschule wird unterstrichen durch akkreditierte Studiengänge und Spitzenplätze bei einschlägigen Hochschulrankings. Aktuelles Fachwissen verbunden mit Schlüsselkompetenzen lassen die Absolventen der TH Aschaffenburg zu gesuchten Fach- und Führungskräften werden.

Fakultäten

  • Wirtschaft und Recht
  • Ingenieurwissenschaften

Kontaktadresse und nützliche Links

TH Aschaffenburg
International Office
Würzburger Straße 45
63743 Aschaffenburg
Tel. +49 (0) 6021 4206-623
international@th-ab.de
www.th-ab.de

International Office an der TH Aschaffenburg
Career Service an der TH Aschaffenburg
Wohnen in Aschaffenburg

Aschaffenburg

Stiftplatz, Aschaffenburg
Stiftplatz, Aschaffenburg

Aschaffenburg ist eine Kleinstadt mit rund 70.000 Einwohnern (Stand 2012) im Nordwesten Bayerns am Rande des idyllischen Spessarts und liegt direkt am Main, einer wichtigen deutschen Wasserstraße. Die Lebenshaltungskosten sind recht moderat im deutschlandweiten Vergleich und die Innenstadt ist sowohl zu Fuß als auch mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Aschaffenburg liegt zwischen den Ausläufern des Spessart im Osten und der Metropolregion FrankfurtRheinMain mit 5,5 Millionen Einwohnern im Westen.

Es gibt sehr gute Zugverbindungen nach:

  • Frankfurt – ein wichtiges europäisches Finanzzentrum und Sitz der Europäischen Zentralbank – innerhalb von 30 Minuten
  • Darmstadt – ein Knotenpunkt für Wissenschaft und Forschung und Sitz des Europäischen Raumflugkontrollzentrums – innerhalb von 45 Minuten
  • und Mainz – einer von Deutschlands medialen Hotspots, in dem Johannes Gutenberg die Druckerpresse erfunden hat – innerhalb von 60 Minuten.

Impressionen

Studierende
Studierende
Logistik Veranstaltung
Logistik Veranstaltung
Physik Veranstaltung
Physik Veranstaltung
Studierende der Ingenieurwissenschaften
Studierende der Ingenieurwissenschaften
Bibliothek
Bibliothek