Universität Würzburg
Universität Würzburg
Universität Würzburg

Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Logo Universität Würzburg

Die „nördlichste Stadt Italiens“ wird Würzburg oft genannt, wegen des sonnigen Klimas, der Weinberge, die bis an die Altstadt reichen, und der vielen Barockgebäude. Die 1402 gegründete Julius-Maximilians-Universität (JMU) ist die älteste Universität in Bayern. Sie hat 29.000 Studierende und zählt zu den forschungsstärksten Hochschulen Deutschlands.

Internationale Studierende absolvieren ein Vollzeitstudium oder sind im Rahmen eines Austauschs für ein bis drei Semester in Würzburg. Die JMU bietet ihnen viele Unterstützungs- und Beratungsangebote, sodass sich die Studierenden an der Universität und in der Stadt schnell zu Hause fühlen – zum Beispiel beim International Students Office mit seinen studentischen Tutorinnen und Tutoren, beim Zentrum für Sprachen, das Deutschkurse anbietet, oder bei zahlreichen studentischen Initiativen.

An der JMU gibt es ca. 250 Studiengänge in fast allen Bereichen. Zu den klassischen Fächern Medizin, Theologie, Philosophie und Jura sind viele innovative Studienangebote dazugekommen, etwa Modern China, Luft- und Raumfahrtinformatik, Games Engineering, Digital Humanities und einige mehr. Rund 90 Prozent der Bachelor-Studiengänge sind an der Uni Würzburg zulassungsfrei.

Als Ort der Innovationen und Ideen übernimmt die JMU eine Vorbildrolle bei der Erforschung und Beantwortung von großen Zukunftsfragen wie unter anderem Gesundheit, Klimawandel, Künstliche Intelligenz und nachhaltige Energiegewinnung.

Forschungs-Rankings zeigen immer wieder, dass die JMU im weltweiten Vergleich zu den besten Universitäten zählt: Im THE Times Ranking belegt die JMU Platz 163 weltweit, im deutschlandweiten Vergleich erreicht sie Platz 18. Im Shanghai-Ranking „Academic Ranking of World Universities“ kommt sie auf Rang 216 unter den Universitäten der Welt und unter die besten 15 in Deutschland.

Die Forschungsstärke zeigt sich auch an den berühmten Wissenschaftlern, die hier forschten, z.B. entdeckte Wilhelm Conrad Röntgen in Würzburg die Röntgen-Strahlen (X-Rays). Neben ihm haben noch 13 andere Nobelpreisträger an der JMU geforscht und gelehrt.

Wer im Rahmen einer Promotion (PhD) an diesem exzellenten Forschungsumfeld teilhaben möchte, kann sich an einer von vier Graduate Schools bewerben, in den übergeordneten Bereichen Life Sciences, Humanities, Science and Technology sowie Law, Economics and Society. So verfassen mehr als 600 Doktorandinnen und Doktoranden ihre Promotionsarbeit allein in der Würzburger Graduate School of Life Sciences; über ein Drittel davon kommt aus dem Ausland. 

Die JMU freut sich über jede Bewerberin und jeden Bewerber.

Fakultäten

  • Katholisch-Theologische Fakultät
  • Juristische Fakultät
  • Medizinische Fakultät
  • Philosophische Fakultät (Historische, Philologische, Kultur- und Geographische Wissenschaften)
  • Fakultät für Humanwissenschaften
  • Fakultät für Biologie
  • Fakultät für Chemie und Pharmazie
  • Fakultät für Mathematik und Informatik
  • Fakultät für Physik und Astronomie
  • Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Studienangebot

Übersicht der Studiengänge an der Unversität Würzburg

Die Universität Würzburg bietet auch die folgenden internationalen Studiengänge in englischer Sprache an:

Studiengänge in Englisch

Kontaktadresse und nützliche Links

Julius-Maximilians Universität Würzburg
International Students Office
Josef-Martin-Weg 54/2
97074 Würzburg
Tel: +49 (0) 931 318 2805
international(at)uni-wuerzburg.de 
www.uni-wuerzburg.de

International Students Office der Universität Würzburg
Career Service der Universität Würzburg 
Wohnen in Würzburg

Würzburg

Am Mainufer
Am Mainufer

Mit seinen rund 135.000 Einwohnern ist Würzburg ist eine „kleine Großstadt“ – mit viel Grün und Kultur. Rund 40.000 junge Menschen studieren hier an drei Hochschulen und machen die Stadt zu einer der jüngsten Bayerns. Würzburg ist so strukturiert, dass man sich leicht orientieren kann: Die Wege sind kurz und alles ist gut zu erreichen. Dennoch ist Würzburg eine internationale Stadt, die sich sehr weltoffen zeigt. 

Die Stadt liegt landschaftlich reizvoll am Ufer des Flusses Main, umrahmt von Weinbergen und der großen Burg. Die Mittelgebirge Spessart, Steigerwald und Rhön sind schnell zu erreichen und beliebte Ausflugsziele bei Naturliebhabern. Würzburg liegt mitten in der romantischen Weinregion Franken mit seinen historischen Weinorten, die sich auch dank des hervorragenden Radwegenetzes gemütlich oder sportlich erkunden lassen. Typisch sind die vielen stimmungsvollen Weinfeste, die alle mit einer anderen Atmosphäre locken und von Jazz über Reggae bis Ska unterschiedlichste Stilrichtungen zum guten Wein bieten. 

Würzburg liegt verkehrsgünstig im Herzen Deutschlands. Von hier sind Berlin, Frankfurt, Heidelberg, Köln, München und viele andere Städte gut zu erreichen – ein idealer Ausgangspunkt, um ganz Deutschland und Europa zu entdecken. 

Kultur, Sport oder eine bunte Kneipenszene, es gibt ein vielfältiges Angebot in der Stadt. Zahlreiche Festivals wie das Mozartfest, das Umsonst & Draußen oder der Würzburger Hafensommer sorgen das ganze Jahr über für musikalische und kulturelle Abwechslung. Das Africa Festival und das Straßenmusikfestival sind die größten ihrer Art in Europa. 

Würzburg ermöglicht eine hohe Lebensqualität bei gleichzeitig relativ geringen Lebenshaltungskosten. Es gibt viele Studentenwohnheime, die eine günstige Unterkunft bieten. Die Stadt ist geprägt von einer gelassenen und entspannten Atmosphäre – hier lässt es sich gut leben und studieren!

Video „Studieren in Würzburg: Uni. Main. Zukunft. Läuft.“ 

Video „Science for Society“

Video: Science for Society

Eindrücke von der Julius-Maximilians-Universität Würzburg (JMU)
Eindrücke von der Julius-Maximilians-Universität Würzburg (JMU)

Impressionen

Terrasse der Mensateria
Terrasse der Mensateria
Inklusion an der JMU
Inklusion an der JMU
Universitätscampus Hubland
Universitätscampus Hubland
Burse, Mensa der JMU
Burse, Mensa der JMU
Studieren an der JMU
Studieren an der JMU
Skulptur am Nanolab
Skulptur am Nanolab
Studierende der JMU
Studierende der JMU
Kranenkai am Mainufer
Kranenkai am Mainufer