Erfahrungsberichte

Loic an seinem Arbeitsplatz in München

Loïc aus Frankreich

Loïc (27) stammt aus Frankreich und promoviert im Fach Informatik an der Technischen Universität München. Nachdem er  mehrere Jahre Deutsch gelernt hatte, wollte er gerne in Deutschland an seinem Wortschatz arbeiten, und allgemein lernen, fließender zu sprechen.

Über München erzählt Loïc, er sei „hauptsächlich von dem grünen Aspekt der Stadt überrascht. Alles ist sehr sauber und gibt ein sofortiges Gefühl von Sicherheit und Ruhe“. Sein Lieblingsplatz ist in der Thalkirchener Gegend an der Isar, wo er gerne am Ufer grillt oder Fahrrad fährt. „Das ist unglaublich schön, dass man so viel Natur so nah am Stadtzentrum finden kann“, findet er.

Bayern findet er besonders schön, da es eine riesige Auswahl an möglichen Aktivitäten gibt, sowohl in der Stadt, als auch in der Umgebung durch die Seen und Berge. Loïc meint, „Die Lage ist auch sehr praktisch, um in andere Länder wie Österreich, die Schweiz, Ungarn oder Italien zu fahren“.  Er vermisst nichts Besonderes aus seiner Heimat – er behauptet sogar: „im Alltagsleben spüre ich keinen großen Unterschied zwischen Frankreich und Deutschland“.

An seiner Universität gefällt ihm insbesondere der internationale Aspekt: „Man lernt Leute von unglaublich vielen unterschiedlichen Nationalitäten kennen“, sagt er. „Allein an unserem Lehrstuhl haben wir über fünfzehn!“.

Für zukünftige internationale Studenten in München hat Loïc einen wichtigen Tipp: „Die Wohnungssuche kann sehr schwierig sein. Was bei mir gut funktioniert hat, war zuerst etwas zur Zwischenmiete suchen, was in der Regel viel leichter zu bekommen ist. Dann ist man in einer bequemeren Lage, um eine bessere Wohnung zu suchen.“