Wetter und Klima

Studieren im Grünen, Foto: Andrea Müller
Studieren im Grünen (Foto: Andrea Müller)

In Bayern kannst du das kontinentale Klima in seiner ganzen Vielfalt erleben: von den ersten warmen Sonnenstrahlen im Frühjahr über heiße Sommertage und bunte Herbstmonate bis hin zu Eis und Schnee im Winter.

Von Mai bis September ist das Wetter meist sonnig und warm. Diese Monate sind ideal zum Wandern und Radfahren, den Besuch eines Musikfestivals oder einem gemütlichen Abend im Biergarten. Die Temperaturen liegen in den Sommermonaten oft zwischen 20 und 30 Grad Celsius (68 – 86° F), während es nachts manchmal bis auf acht Grad Celsius abkühlen kann.

Zwischen November und Februar kann das Wetter recht kalt und manchmal auch trübe werden – die perfekte Zeit also, um neue Städte zu entdecken, Museen zu erforschen und weitere Kulturangebote zu genießen. Die Temperaturen sinken im Winter tagsüber auf etwa drei bis minus ein Grad Celsius (37.4 – 30.2° F). Du solltest dir also unbedingt eine warme Jacke besorgen! Natürlich ist diese Zeit auch perfekt zum Skifahren: Die meisten Pisten sind von Mitte Dezember bis Ende März geöffnet.

Auch Frühjahr und Herbst haben ihren ganz besonderen Charme: So grünt und sprießt im Frühling alles und die Natur zeigt sich in ihrer ganzen Farbpracht; der Herbst verwandelt die Landschaft in ein buntes Blättermeer. Während dieser Monate ist es eine gute Idee, stets einen Regenschirm dabei zu haben, weil es oft Schauer geben kann. In den Städten liegen die Tagestemperaturen in diesen Jahreszeiten zwischen fünf und 20 Grad Celsius (41 – 68° F). Im Herbst kann es auch schon einmal Nachtfrost geben. Vorsicht, wenn du während dieser Jahreszeiten zum Wandern in die Berge gehst – hier liegt hoch oben oft Schnee und Eis. Informiere dich vorab am besten immer über die Wetterbedingungen.